Erreichbarkeit  

Sie erreichen uns unter:

Tel:     08421/9378382

Mobil:  0172/9344312

--
Sie erreichen uns von:
Mo.-Sa:   8 bis 12 Uhr
Mo.-Do: 14 bis 18 Uhr

   

Aktuelles  

Wir wünschen Ihnen ein gutes und gesundes Jahr 2021!

   

 

Erläuterung zu unserer Tätigkeit

Hilfe, Zuneigung, Kommunikation und „Herzlichkeit“ steht bei uns an erster Stelle!

Wenn wir von Senioren/Familien/Kunden...Anfragen bekommen, schauen wir uns erst einmal das Gesamtbild an und sprechen uns dann mit den Patienten/Familien/Senioren bzw. deren Angehörigen ab, was für sie wichtig ist und welche Wünsche sie haben.


1.
Wir bieten Senioren aber auch jüngeren Personen unsere Hilfe an, z.B. in

    - BETREUUNG, EINZELBETREUUNG, AUSFLÜGE
    - PFLEGE, GRUNDPFLEGE, VERHINDERUNGSPFLEGE, BEHANDLUNGSPFLEGE 
    - ALLG. MOBILISATION UND ZUNEIGUNG
    - HAUSWIRTSCHAFTLICHE TÄTIGKEITEN, EINKÄUFE...

    - HILFE UND ERLÄUTERUNG BEI FRAGEN ZUR PFLEGESTUFE ( SEIT 01/2017 PFLEGEGRAD) BZW.

      AUSFÜLLEN VON ANTRÄGEN FÜR EINEN PFLEGEGRAD...

                               

2. Wir pflegen und betreuen „Jung + Alt“ und können z.B. bei einem       

    Arbeitsunfall über die Berufsgenossenschaften oder bei einem privaten Unfall

    über die zuständige Unfallversicherung (z.B. ERGO Versicherung...) abrechnen.

 

3. Bei Familien, die in schwierigen Lebenssituationen sind, übernehmen wir z.B.

    hauswirtschaftliche Tätigkeiten... (dies kann in Einzelfällen, je nach Situation, 

    vom Hausarzt genehmigt und von den Krankenkassen übernommen

    werden)

 

4. Wir bieten auch Kindern und Jugendlichen mit Behinderung 

    bzw. deren Angehörigen unsere Hilfe an und können z.B. die Betreuung im

    Einzelfall auch über die Krankenkassen abrechnen (Voraussetzung ist ein Pflegegrad

    bzw. eine eingeschränkte Alltagskompetenz)

 

Sie fragen sich natürlich bestimmt wenn wir „Privat“ sind, kann man weniger über die Krankenkassen abrechnen...?

Wir können zwar Pflegesachleistungen nicht so wie der Pflegedienst (mit Kassenvertrag) über die Pflegekassen abrechnen, können dafür aber ein viel individuelleres Preis-/Leistungsverhältnis anbieten.

Pflegegeld bekommt man von den Kassen bei einer Einstufung in die Pflegestufe - seit 01/2017 Pflegegrad 2-5 (durch den MDK) auf jeden Fall.

Verhinderungspflege die wir leisten, können pflegende Angehörige mit der Pflegekasse abrechnen(Erläuterung s. bei Menüpunkt "Unsere Leistungen" -> Verhinderungspflege).   


             

 Vorteile durch uns:

  - Zuneigung ist für uns sehr wichtig, wird aber von den Krankenkassen so nicht bezahlt.

  - bessere individuelle Betreuung (zeitlich mehr Spielraum).

  - Termine können oftmals auch kurzfristig ausgemacht  werden (je nach Wunsch des Kunden).

  - Preisnachlass bei Stammkunden die täglich bzw. mehrmals wöchentlich Hilfe benötigen.

  - kleine Gefälligkeiten werden oftmals gar nicht extra berechnet.

  - wir haben einen normalen Stundensatz und listen nicht jede Tätigkeit einzeln auf. 
    (die Pflegedienste mit Kassenvertrag listen jede Tätigkeit einzeln / extra auf)

  - wir müssen auch vieles dokumentieren, aber bei Weitem nicht soviel wie MDK u. Heimaufsichten...vorgeben und
    diese kostbare Zeit können wir dann viel wichtiger für unsere Patienten investieren!

 

Keine Prüfungen und Auflagen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen

Wichtig: Uns prüfen die Patienten/Senioren und Angehörigen selbst!

   
© asb-oliverbeer

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.